Coronavirus: Hinweise für Schülerinnen, Schüler und Eltern

Gepostet von am Mrz 13, 2020

Ab Montag, 16.03.2020,  wird bis zum Ende der Osterferien der Unterricht an hessischen Schulen eingestellt. Aktuell ist geplant den Unterricht ab Montag, 20.04.2020, wieder regulär stattfinden zu lassen.

Am Montag, 16.03.2020, ist die Schule noch einmal während der regulären Unterrichtszeiten für Schülerinnen und Schüler geöffnet, damit diese ggf. Bücher holen oder wichtige Dinge klären können. Die Lehrkräfte sind vor Ort.

Ab Dienstag ist die Schule für Schülerinnen und Schüler geschlossen. Es werden dann nur noch Kinder von Berufstätigen betreut, deren Beruf wichtig für die Aufrechterhaltung der Infrastruktur ist, z.B. Pflegeberufe, Polizei usw..

Der Schulbusverkehr bleibt zunächst bis auf Weiteres aufrechterhalten.

Wir haben ja bereits vorsorglich zusammen mit den Eltern eine Kommunikationskette erstellt, alle wichtigen Informationen, auch die bezüglich der in den beiden nächsten Wochen terminierten Präsentationsprüfungen, werden den betreffenden Personenkreisen über die angegebenen Mailadressen oder Handynummern aktuell und zeitnah weitergegeben.

Wir werden allen Schülerinnen und Schülern Alternativen zum Präsenzunterricht bieten, damit möglichst wenig Unterrichtsstoff verloren geht.

Die Betriebspraktika der Klassen H/R 8 werden, sobald möglich, nachgeholt.

Wichtig:            

Es wird allen dringend empfohlen soziale Kontakte und insbesondere Veranstaltungen mit größeren Menschenaufkommen auf das Nötigste einzuschränken und wenn möglich davon Abstand zu nehmen.  Hände sollten regelmäßig gründlich mit Seife gewaschen werden, auch wenn sie nicht sichtbar schmutzig sind. Gründliches Händewaschen dauert 20 bis 30 Sekunden. Anschließend sollten die Hände sorgfältig abgetrocknet werden. Auf das Händeschütteln zur Begrüßung und Verabschiedung sollte verzichtet werden. Man sollte am besten in ein Einwegtaschentuch niesen oder husten. Ist kein Taschentuch griffbereit, sollte man sich die Armbeuge vor Mund und Nase halten.

Aktuelle Informationen zum Coronavirus in Hessen findet man auf der Seite des Hessischen Ministeriums für Soziales und Integration https://soziales.hessen.deund auch auf der Seite des Kultusministeriums https://kultusministerium.hessen.de/ .

Das Gesundheitsamt des Landkreises Marburg-Biedenkopf hat eine Telefon-Hotline eingerichtet, unter der Informationen, zum Beispiel für Reiserückkehrer*innen, erfragt werden können. Das Gesundheitsamt bittet Reiserückkehrer*innen aus Risikogebieten sich bei der Hotline zu melden. Sie ist werktags in der Zeit von 9:00 Uhr bis 16:00 Uhr unter der Telefonnummer 06421 405-4444 erreichbar. Eine aktuelle Übersicht über die Risikogebiete bietet die Website des Robert-Koch-Instituts unter www.rki.de.

Im Krankheitsfall können sich Betroffene außerdem an den Ärztlichen Bereitschaftsdienst unter der Telefonnummer 116 117 oder an ihren Hausarzt wenden. Außerdem steht die Hotline des Hessischen Sozialministeriums unter 0800-555 4 666 zur Verfügung.

Wichtige Informationen sind außerdem online unter www.marburg-biedenkopf.de einsehbar.