Kunstprojekt H7a

Gepostet von am Mrz 16, 2015

Projekttag der Klasse H7a zum Thema Kunst-Puzzle

 

Am 23. Januar führte die Klasse H7a einen Projekttag im Fach Kunst zum Thema „Kunst-Puzzle“ durch. Das Besondere war, dass Klaus Bartnik, ein regional bekannter Künstler, diesen Tag begleitete.

Doch bevor die Schülerinnen und Schüler selbst künstlerisch aktiv werden konnten, bekamen sie eine kurze theoretische Einführung durch den Künstler.

Die erste Frage, die es zu klären galt, war: „Was ist Kunst?“ Nachdem klar war, dass Kunst ein menschliches Kulturprodukt und das Ergebnis eines kreativen Prozesses ist, wurden verschiedene Kunstrichtungen der bildenden Kunst besprochen. Dabei war der Künstler überrascht, dass doch einige Schülerinnen und Schüler in ihrer Freizeit künstlerischen Tätigkeiten nachgehen.

Anhand von Kunstdrucken bekannter Künstler wurden den Schülerinnen und Schülern verschiedene Stilrichtungen gezeigt. Besonders die Unterscheidung zwischen naturalistischer und abstrakter Malerei war entscheidend, um den Schülerinnen und Schülern die Vielfältigkeit der Darstellungsformen zu verdeutlichen.

Danach wurde das Ziel des Tages vorgestellt.  Jeder der 15 Schülerinnen und Schüler sollte nämlich eine Leinwand in den Maßen 20cm X 20cm individuell gestalten, die dann am Ende des Tages zu einem Gesamtkunstwerk zusammengefügt werden sollte.

Zur Gestaltung des individuellen Kunstwerks bekamen die jungen Künstler Kohlestifte und Acryl zur Verfügung gestellt. Dann ging es endlich los.

Während der kreativen Phase gab Herr Bartnik immer wieder Tipps und Hilfestellungen.

Am Ende entstand ein Gruppenbild. Jetzt muss nur noch mit der Schulleitung und dem Kunstfachbereich abgeklärt werden, wo das Kunstwerk seinen Platz in der Schule finden soll.

 

???????